KTS23

Knotentrainingsstation

Für alle, die sich mit Knoten verbunden fühlen.

Für Feuerwehren

Der Umgang mit Knoten, Stichen und Bunde zählt gemäss der FwDv 1 zu den Grundtätigkeiten der Feuerwehr. Daher ist ihr sicheres Beherrschen für jeden Feuerwehrmann verpflichtend. Die KTS stellt alle dafür notwendigen Anschlagpunkte bereit.

Für Kletterer

Ob Klettersteigler, Hochtourenfreund oder Felskletterer - wer seine Knoten nicht kennt, braucht gar nicht daran zu denken, sich am Berg bewegen zu wollen. An der KTS kann jeder Knoten für alle Bereiche immer wieder geübt werden, bis er "blind" beherrscht wird.

Für Segelschulen

Die KTS unterstützt das Erlernen sämtlicher seemännischer Knoten. Denn das korrekte und zügige Herstellen bestimmter Seemannsknoten ist Prüfungsbestandteil der Prüfungen zum SBF-Binnen und SBF-See.

Für alle ...

... die ihr Hobby zuhause noch intensiver trainieren möchten und sich mit Knoten verbunden fühlen!

Slider 1 Slider 2 Slider 3 Slider 4 Slider 5
KTS23 Logo

KTS23 - Die Knotentrainingsstation

Maincontent

Produktbeschreibung

Die Knotentrainingsstation (KTS) ist eine an der Wand fest zu montierende Konsole. Sie stellt eine Vielzahl der in der Selbstrettung, Absturzsicherung, im Segel- und im Klettersport nutzbaren Anschlagpunkte bereit.

  • Stabile Montageplattform: 210 x 210 mm, 10 mm stark
  • Vier vorgefertigte Langlöcher: 15 mm
  • Zwei Befestigungsaugen: 20 und 40 mm Durchmesser
  • Horizontales Rohr: 300 mm Länge, 50 mm Durchmesser
  • Vertikales Rohr: 300 mm Länge, 50 mm Durchmesser
  • Horizontales Hauptrohr: 290 mm Länge, 60 mm Durchmesser
  • Alle Rohre mit Krempen, um das Abrutschen des Seils zu verhindern
  • Alle Teile aus Stahl, hochwertig verschweißt und pulverbeschichtet
  • Maximale Belastung: 150 kg
KTS-23
KTS-23
KTS-23
KTS-23
KTS-23
KTS-23
KTS-23
KTS-23
Ansicht von links
KTS-23
Ansicht von oben
KTS-23
Ansicht von schrägoben
KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23 KTS-23

Die Knotentrainingsstation

Die Knotentrainingsstation (KTS) wurde entwickelt, weil es in den meisten Feuerwachen sowie Segel- und Kletterausbildungsstätten nur selten einen Platz gibt, an dem eine vergleichbare Konstellation von Anschlagpunkten und Befestigungsösen vorhanden ist. Vielmehr wird häufig noch an Leitern, Heizungs- und Versorgungsrohren oder zufällig greifbaren Ausrüstungsgegenständen geübt.

Wer aber weiß, wie schmerzhaft und gefährlich ein falsch gebundener Brustbund sein kann, oder wie eine Halbmastwurfsicherung richtig umschlagen muss, wird die KTS zu schätzen lernen. Die Übenden können sich mit einem Klettergurt oder Feuerwehrhaltegurt mit der KTS verbinden und haben das exakte Gefühl wie am Klettersteig, auf dem Boot oder am Einsatzort. Außerdem sollte nicht außer Acht gelassen werden, das mit der KTS unabhängig von der dunklen Jahreszeit und jeglicher Witterung trainiert werden kann.

Die KTS besteht aus zwei horizontalen, und einem lotrechtem Rohr. Diese Rohre sind extra groß ausgeführt worden, damit jeder Knoten sofort in seiner Funktion und richtigen Ausführung auch vom Ausbilder kontrolliert werden kann.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder möchten eine KTS bestellen? Schreiben Sie uns gerne an!